Zum Hauptinhalt springen

Lebendige Bibliothek & Empowerment?!

Unsere Lebendige Bibliothekarin Terri ist der Frage, was die Lebendige Bibliothek mit Empowerment zu tun hat, nachgegangen.

Wir alle teilen unterbewusst Menschen in Gruppen ein und haben Vorurteile. Das Konzept der Lebendigen Bibiothek möchte diese Vorurteile aufbrechen, indem wir mit 'unserem Vorurteil' sprechen. Durch die Begegnung können wir so einen Menschen, den wir in eine Gruppe eingeteilt haben, nicht mehr als Teil und Repräsentant*in einer Gruppe sehen, sondern als Individuum und unsere Vorurteile abbauen.

Welchen 'Nutzen' haben denn aber eigentlich die Lebendigen Bücher, hat sich Terri gefragt. Theresia Haack ist seit einigen Jahren ehrenamtliche Lebendige Bibliothekarin bei der Lebendigen Bibliothek der NaturFreunde. In ihrer Masterarbeit ist Terri der Frage nachgeganen, inwiefern die Lebendige Bibliothek zum Empowerment der Lebendigen Bücher beitragen kann. Dazu hat sie 4 von ihnen interviewt. Was dabei rausgekommen ist, könnt ihr im Video sehen:

 

youtu.be/JdnFH0xyKL8

Zurück zur Übersicht
Logo der Lebendigen Bibliothek: rotes und grünes Figürchen, welche einander zugewandt sind, vor gelber Sprechblase.